Wissen

Echter Lorbeer

Nutzung der Lorbeerpflanze zum Schutz der Gesundheit 

Schon seit mehr als 3000 Jahren wird dem Echten Lorbeer
von Griechen und Römern eine große Bedeutung zugeschrieben. Im antiken Griechenland inhalierten die Priesterinnen des Tempels zu Delphi Lorbeerrauch und kauten Lorbeerblätter. 

Die Kraft des ätherischen Lorbeeröls wurde bereits vor 2000 Jahren bei Seuchen
und gegen Ansteckung eingesetzt. Für sehr lange Zeit geriet es in Vergessenheit. Durch wissenschaftliche Untersuchungen konnte die antiseptische und desinfizierende Wirkung des Lorbeeröls wiederentdeckt und bestätigt werden, in wissenschaftlichen in vitro Versuchen wurde sogar eine virustatische Wirkung gegen bestimmte Corona Viren nachgewiesen*. Die Inhaltsstoffe der Lorbeerblätter eignen sich sehr gut für die Herstellung des ätherischen Öls und enthalten größere Anteile an Monoterpenen 1,8-Cineol und ß-Ocimen.
*(Quelle: Loizzo MR et al 2008)

Die Wirkung wird als antiseptisch und desinfizierend bei Wunden beschrieben. Lorbeer schützt Muskeln und Nerven, lässt Insektenstiche abschwellen, bekämpft Bakterien und Pilze, hemmt Entzündungen und stärkt das Immunsystem.

Auch in der traditionellen europäischen Medizin (TEM) wurde Lorbeer gegen Fieber und Lungenleiden eingesetzt (Hildegard von Bingen). 

Ätherisches Lorbeeröl

  • Stärkt das Immunsystem
  • Blockt die Vermehrung von Viren
  • Bekämpft Bakterien und Pilze
  • Desinfiziert die Mundhöhle als Mundspray
  • Hemmt Entzündungen
  • Schützt während der Erkältungssaison
  • Klärt den Kopf

Nebenwirkungen

  • Hautreizungen möglich
  • Für Kinder nicht empfohlen
  • Frage deine:n Mediziner:In bei individuellen Unverträglichkeiten

Möchtest du mehr über Heilpflanzen und ihre Wirkweise wissen?
Dann bist du hier richtig:

Auf phytoscout.de kannst du die passende Heilpflanze für dich finden